Rekrutierung von Patienten und DNA-Biomaterial-Bank

Der Zweck von Teilprojekt 2 ist die Patientenrekrutierung. Patienten die älter als drei Jahre alt sind werden persönlich zum Einschluß in die Querschnittsstudie kontaktiert und besucht. Neugeborenen werden durch den behandelnden Kliniker direkt eingeschlossen.

CURE-Net nutzt einen multidisziplinären Ansatz, um die genetischen und umweltfaktoriellen Ursachen uro-rektaler Fehlbildungen zu identifizieren und eine bessere klinische Versorgung der Patienten und ihrer Familien zu gewährleisten. Um den Erfolg der grundlagenwissenschaftlichen und klinischen Forschungsprojekte von CURE-Net zu garantieren, sind eine umsichtige Organisation, Projektcontrolling und Evaluation der Rekrutierung, eine detaillierte Erfassung der Patientenphänotypen und die Errichtung einer zentralen DNA-Biomaterial-Bank erforderlich.

Projektleiter

Dr. med. Heiko M. Reutter
Universitätsklinikum Bonn
Institut für Humangenetik, Biomedizinisches Zentrum
Sigmund-Freud Str. 25, 53127 Bonn

Prof. Dr. rer. nat. Michael Ludwig
Universitätsklinikum Bonn
Institut für Klinische Chemie und Pharmakologie
Genomic Platform Life & Brain
Sigmund-Freud-Str. 25, 53127 Bonn

Prof. Dr. med. Markus Nöthen
Universitätsklinikum Bonn
Institut für Humangenetik
Wilhelmstr. 31, 53111 Bonn

Weitere Mitarbeiter

Dr. Eberhard Schmiedeke, Cand. med. Rong Zhang

Universitätsklinikum Bonn
Institut für Humangenetik, Biomedizinisches Zentrum
Sigmund-Freud Str. 25, 53127 Bonn

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok